Ina Kette: Eine Dekade für den TV Rottenburg
  16.04.2021

Seit mittlerweile zehn Jahren ist Ina Kette ein wichtiger Teil der Geschäftsstelle des TV Rottenburg – aber eigentlich schon viel länger beim TVR an Bord.

In den unterschiedlichsten Phasen ihres Lebens unterstütze sie den TVR in den unterschiedlichsten Positionen. Begonnen hat sie, noch mit ihrem Geburtsnamen Dittus, mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr beim TVR und ist mittlerweile Referentin der Geschäftsführung. Es ist für Ina aber schon immer mehr als ein Beruf: Sie engagiert sich seit Jahren vor allem im Kindersport, im Turnen und für die Volleyball-Abteilung; jeweils auf und neben dem Feld.

Nach so vielen ereignisreichen Jahren beim TVR kann sich niemand mehr die Arbeit ohne Ina vorstellen. Schnell wurde sie durch ihre strukturierte und organsierte Denk- und Arbeitsweise als „Miss Excel“ in der Geschäftsstelle bekannt, wie sich Norbert Vollmer, Geschäftsführer des TV Rottenburg erinnert. Laut Norbert Vollmer schaffte Ina mit ihrer souveränen, organisierten Arbeit während der Teilnahme am Städtewettbewerb „Mission Olymic“ im Jahr 2013 „die geniale Grundlage für Rottenburgs Sieg bei der Wahl zu Deutschlands aktivster Stadt“. Wichtige Schritte in der Modernisierung und Digitalisierung des Vereins wurden durch ihr Know-How ermöglicht. Ina war maßgeblich an der Neugestaltung des digitalen Auftritts des TVR beteiligt und ist ein wichtiger Bestandteil des redaktionellen und grafischen Teams der Vereinszeitschrift „SportInfom“.

Würde man Inas Arbeit sportlich beschreiben, würde Norbert Vollmer sie so beschreiben: „Gäbe es beim TVR eine Libera, so wäre es Ina – hilft und packt an, wenn es klemmt, ist sich für nichts zu schade, redet nicht zu viel, schafft umso mehr!“

Momentan befindet sich Ina in Elternzeit, weshalb sie mit ihrer ruhigen aber vor allem so herzlichen, warmen Art in der Geschäftsstelle des TVR schwer vermisst wird. Ina, der TVR sagt Danke: „Danke, für deine vielseitige und verlässliche Mitarbeit, wir wünschen dir weiterhin alles Gute in der Elternzeit und wir freuen uns auf ein baldiges Comeback beim TVR!“

 

 

Text: Tanja Fischer


Ihr wollt uns unterstützen?

Unser Spendenkonto:
TV Rottenburg e.V.
IBAN: DE98 6415 0020 0002 6681 10
BIC: SOLADES1TUB (Kreissparkasse Tübingen)
Verwendungszweck entweder Unterstützung Corona-Krise oder Jugendarbeit

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Veranstaltungen