Turnen | Rahmenwettkampf
  23.04.2018

Zwei Gold- und eine Bronzemedaille für den TVR!

In diesem Jahr fand der Rahmenwettkampf des Turngau Achalms in Pliezhausen statt. Mehr als 300 Kinder (von der E- bis zur A-Jugend) starteten bei bestem Wetter in vier Durchgängen. Der TVR war mit 14 Turnerinnen und einem Turner vertreten.

 

Turnerinnen D10

Die drei Turnerinnen starteten am Balken sehr erfolgreich in ihren Wettkampf und erzielten dort gleich ihr bestes Tagesergebnis mit Punkten zwischen 13,1 und 13,3 (von 14 möglichen Punkten). Dieser Einstieg nahm den Mädels die Aufregung etwas und sie zeigten auch an den weiteren drei Geräten sehr saubere Übungen ohne Patzer.

Am Ende landete Anna Faiß mit 51,8 Punkten auf Platz 10. Neila Pervic erreichte mit nur 0,15 Punkten weniger einen 12. Platz. Mit 50,95 Punkten landete Emma Biesinger auf einem tollen 19. Platz. Bei 45 Teilnehmerinnen sind dies tolle Ergebnisse!

 

Turnerinnen D11

Parallel zur D10 traten in dieser Altersklasse insgesamt 41 Teilnehmerinnen an. Unsere vier Turnerinnen starteten ihren Wettkampf unter der Betreuung von Nicole Hillmayr am Boden.

An allen vier Geräten konnten die Turnerinnen Ihre Leistung abrufen und meisterten ihren Wettkampf totz Aufregung und Sorge, dass etwas nicht klappt, sehr erfolgreich.

Die Platzierungen in den ersten zwei Dritteln liegen sehr eng zusammen. So belegte Klara Enzinger mit 51,55 Punkten mit zwei weiteren Turnerinnen und nur 1,15 Punkten Rückstand auf Platz eins den 12. Platz. Knapp dahinter landeten mit 51,0 Punkten Janina Hillmayr auf Rang 19 und Lisa Stannecker Platz 20 (50,85 Punkte). Nele Jaeger turnte sich mit 50,35 Punkten auf einen tollen 25. Platz.

 

Turnerinnen C12

Im nächsten Durchgang starteten wir mit fünf Turnerinnen wieder am "Wackelgerät" Balken. Trotz großer Aufregung und damit verbundenem Zittern stürzte keine vom Balken, was direkt einen Punkt Abzug bedeutet hätte.

Highlight in diesem Durchgang war für Turnerinnen und Trainerin Ina Dittus Sprung. Beim der Generalprobe im letzten Training wurde heiß diskutiert, ob man sich an Handstand-Umfallen heranwagt und damit einen größeren Punktabzug in Kauf nimmt oder ob man auf Sicherheit geht und noch ein Jahr die niedrigere Übung (Grätsche über den Kasten) turnt. Vor Ort entschied man sich für die höhere Übung und wurde für den Mut belohnt: Alle setzten die letzten Tipps vom Vorabend erfolgreich um und zeigten tolle Sprünge, die mit guten Wertungen von den Kampfrichterinnen anerkannt wurden.

Bei der Siegerehrung durfte Aileen Gall mit 56,2 Punkten die Bronzemedaille in Emfang nehmen. Mit Jana Augsburger hatte man eine weitere Turnerin unter den ersten 10 Teilnehmerinnen (Platz 7 mit 54,9 Punkten). Pia Schlüssler gelangt mit 53,6 Punkten auf den 11. Platz, dicht gefolgt von Lisa Tyurin mit 53,3 Punkten auf Platz 12. Sophie Kammerer turnte sich mit 52,9 Punkten auf einen tollen 13. Platz. In dieser Jugend gingen insgesamt 26 Turnerinnen an den Start.

 

Turnerinnen B-Jugend

Mit zwei Turnerinnen starteten wir in der B-Jugend. Insgesamt gingen 19 Teilnehmerinnen an den Start.

Die zwei Mädels knüpften erfolgreich an die guten Leistungen ihrer verherigen Turnkolleginnen an. Beste Punktzahl erreichten sie mit 0,9 Punkten Abzug am Boden. Aber auch an den anderen Geräten machte das Zuschauen Spaß!

Highlight war am Reck: Hier wurden wir nach dem Wettkampf von der Kampfrichterin für unsere Unterschwünge gelobt. Diese waren noch im vergangenen Jahr unsere Schwachstelle an diesem Gerät.

Bei der Siegerehrung verpasste Franziska Branz mit 55,3 Punkten knapp eine Position auf dem Treppchen und landete auf Platz 4. Luise Zender setzte sich mit 57,5 Punkten gegen ihre Konkurrenz durch und durfte die Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

 

Turner E9

Einziger männlicher Turner des TVR war in diesem Jahr Tim Pohlmann.

Er meisterte seinen Wettkampf sehr erfolgreich und turnte an allen vier Geräten sehr saubere Übungen. Dies zeigte sich dann auch in den einzelnen Wertungen. So verlor er am Boden lediglich 0,2 Punkte und am Barren 0,4 Punkte.

Am Ende belegte er mit einer Gesamtpunktzahl von 48,8 Punkten Platz 1 und nahm strahlend die Medaille in Empfang.

 

Für den TV Rottenburg war es die dritte Teilnahme am Rahmenwettkampf. Die Entwicklung unserer Turnerinnen und Turner freut uns sehr. Im ersten Jahr belegten wir noch Plätze im hinteren Mittelfeld; dieses Jahr konnten 3 Turner/innen einen Platz auf dem Siegerpodest einnehmen. Wir sind stolz auf euch und freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Vielen Dank an unsere Kampfrichterinnen Eva Enzinger, Nathalie Ulmer, Luise Zender und Peggy Zender, sowie an unseren Kampfrichter Markus Pohlmann. Danke für euren Einsatz!

Am kommenden Sonntag steht nun unser Abturnen in den Volksbank-Arena an und am 8. Juli richten wir gemeinsam mit der Leichtathletik-Abteilung das Gaukinderturnfest aus, zu dem wieder 400 Kinder erwartet werden.



Veranstaltungen